Entspannungsquickie: tief durchatmen

Entspannungsquickie: tief durchatmen

Wenn du gestresst bist oder dich gestresst fühlst ist es gut wenn du einfache Techniken erlernst mit denen du dein Inneres beruhigen kannst um dich wieder neu zu orten. Vielleicht hast du auch gerade eine schwierige Denkaufgabe wo du nicht weiterkommst oder hast Probleme überhaupt einen klaren Gedanken zu fassen.

Dazu beginnst du indem du dir einen geschützten Platz suchst wo es ruhiger ist. Wenn du alleine in einem Büro sitzt reicht es wenn du den Telefonhörer neben das Telefon legst und deinen Stuhl etwas vom Tisch wegschiebst. Wenn du dir ein Büro teilst oder in einem Großraumbüro sitzt ist es jedoch besser wenn du deinen Arbeitsplatz kurz verlässt und entweder einen leeren Raum suchst wo du ungestört bist oder im Notfall auch die Toilette aufsuchst.

An dem jeweiligen Platz angekommen setzt du dich aufrecht hin und schließt die Augen.
Du atmest durch die Nase ein und wieder aus.
Du versuchst bei jedem Atemzug den Atem ein bisschen länger werden zu lassen und weiter ein- bzw. auszuatmen bis du pro komplettem Atemzug (Ein- UND Ausatmen) ca. 7-10s benötigst.
Du achtest nun darauf wo dein Atem hinfließt – in die Brust, in den Bauch oder wohin auch immer.
Du versuchst wahrzunehmen was mit deinem Körper sonst noch passiert während du atmest. Bewegen sich deine Schultern? Bewegt sich deine Wirbelsäule? Die Bewegung ist nicht schlimm, es geht nur ums Spüren.
Versuche nun während dem Atmen deine Schultern und deinen Nacken zu entspannen und lasse die Schultern entspannt sinken.

Atme nun in dieser Position ruhig weiter und lasse deine Arbeitsgedanken beiseite. Konzentriere dich nur auf deinen Atem und deine Körperreaktion.

Nach drei bis fünf Minuten (du kannst dir auch einen Timer stellen) öffnest du langsam deine Augen, atmest noch ein paar Atemzüge ruhig weiter und begibst dich anschließend wieder an deinen Arbeitsplatz.

Geistig erfrischt arbeite nun weiter.

 

Hat dir dieser Entspannungsquickie gefallen? Oder wie kannst du dich an deinem Arbeitsplatz wieder entspannen? Schreibe mir doch einen Kommentar! 🙂


Kategorien: Entspannung

Schlagwörter: | | |


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.